Ein Instrument lernen – Früh übt sich

Die Jugendmusik Islikon-Kefikon führt jedes Jahr einen Jung-Bläserkurs für neue Musicolini durch. Als Musicolini bezeichnen wir unsere jüngsten Mitglieder, die erst seit kurzem ein Instrument spielen. Die Jugendmusik Islikon-Kefikon zählt rund 65 Mitglieder im Alter zwischen 8 und 21 Jahren. Unsere Ausbildner/Lehrkräfte spielen teilweise im Musikverein Islikon-Kefikon mit oder unterrichten an der Jugendmusikschule Frauenfeld. Wir bieten den Jugendlichen eine solide, preisgünstige musikalische Ausbildung, in welcher das Zusammenspiel und die Zusammenarbeit der Jugendlichen untereinander ein wesentlicher Bestandteil ist. Das jährlich im Sommer stattfindende Musiklager, unsere Abendunterhaltung, die Teilnahme an musikalisch erlebnisreichen Wettbewerben, das Einladen und gemeinsame Konzertieren mit anderen musikalischen Jugendformationen, sowie das Papiersammeln und ein Skiweekend sind fester Bestandteil in unserem Jahresprogramm. Dass wir mit unserer Mischung aus Spass und solider musikalischer Arbeit auf dem richtigen Weg sind, zeigen uns die sehr guten Ergebnisse an Wettbewerben und die grosse Unterstützung in unserer Region.

Jetzt online anmelden!

Welches Instrument passt zu dir?

Wir bieten eine Vielzahl an verschiedenen Instrumenten an, welche man bei uns lernen kann. Dabei unterscheidet man in drei Kategorien:

  • Holz-Blasinstrumente (Klarinette, Saxofon, Querflöte, Oboe, Fagott)
  • Blech-Blasinstrumente (Posaune, Trompete, Waldhorn, Euphonium, Tuba)
  • Perkussions-Instrumente (Schlagzeug)
Querflöte

Querflöte

Die Querflöte ist ein Holzblasinstrument mit einem, im Unterschied zur Längsflöte, seitlich am Rohr angebrachten Anblasloch.

Euphonium

Euphonium

Das Euphonium (griechisch für „wohlklingend“) ist ein tiefes Blechblasinstrument, das zur Familie der Bügelhörner gehört.

Perkussion

Perkussion

Das Schlagzeug, auch Drumset, Drum Kit, Drums oder abgekürzt dr, ist eine Kombination verschiedener Schlaginstrumente.

Waldhorn

Waldhorn

Das (Wald-) Horn ist ein Blechblasinstrument mit kreisförmig gewundener Rohrführung. Früher wurde es gerne als Signal-Instrument auf der Jagd verwendet.

Klarinette

Klarinette

Die Klarinette hat von allen Holzblasinstrumenten den grössten Tonumfang. Neben der B-Klarinette gibt es bei uns auch die Bass-Klarinette.

Posaune

Posaune

Die Posaune ist ein tiefes Blechblasinstrument ohne Knöpfe oder Ventile. Der Ton wird durch das Verlängern des "Zugs" verändert.

Fagott

Fagott

Das Fagott ist ein Holzblasinstrument in der Tenor- und Basslage mit Doppelrohrblatt.

Saxofon

Saxofon

Das Saxofon gehört trotz metallischer Optik zu den Holzblasinstrumenten. Neben dem Altsaxofon gibt es auch das Tenor- und Baritonsaxofon.

Trompete

Trompete

Die Trompete ist ein hohes Blechblasinstrument mit drei Ventilen. Neben der Trompete in B gibt es als alternative auch das Kornett.

Tuba

Tuba

Die Tuba (lateinisch für „Rohr, Röhre") ist das tiefste aller Blechblasinstrumente. Die Tuba wird deshalb auch als Bass-Instrument eingesetzt.

Oboe

Oboe

Die Oboe ist ein Holzblasinstrument mit Doppelrohrblatt. Sie wird häufig mit Barockmusik in Verbindung gebracht.

weitere Instrumente...

weitere Instrumente...

Dein Lieblings-Instrument ist nicht dabei? Melde dich bei uns, vielleicht finden wir eine Lösung.

Instrumente Ausprobieren

Du weisst noch nicht, welches Instrument dir am besten gefällt? Kein Problem! Wir veranstalten jedes Jahr einen Ausprobier-Nachmittag, an welchem du spontan vorbeikommen kannst und alle Instrumente zum Ausprobieren bereit liegen. Von fachkundigen Musikanten werden dir die Instrumente erklärt und es können etwaige Fragen geklärt werden.

Nächster Ausprobier-Anlass

Datum Anlass Ort Wer
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Musiker bilden Musiker aus

Jeder sollte die Möglichkeit haben Musik zu machen. Um den Musikunterricht für jedermann erschwinglich zu machen, bieten wir (nach Jahr variierend) gewisse Instrumente zum «Amateurtarif» an. Der günstigere Unterricht wird dadurch ermöglicht, dass ein Mitglied des Musikvereins Islikon-Kefikon sich wöchentlich Zeit nimmt, sein Wissen an die neue Generation weiterzugeben. Lektionen, welche nicht von unseren internen Ausbildnern abgedeckt werden können, übernimmt für uns die Jugendmusikschule Frauenfeld.

Was kostet so eine musikalische Ausbildung?

JMIK – unser musikalisches Ausbildungskonzept

Nach der Anmeldung bei uns gehst du über ein Jahr hinweg zunächst in den Einzel- oder Gruppenunterricht bei deinem Musiklehrer. Der Zeitpunkt und Tag des Unterrichts wird bilateral zwischen Lehrer und Schüler definiert und findet je nach Lehrer in den Schulhäusern Gachnang, Islikon oder der Jugendmusikschule Frauenfeld statt. In diesem Jahr hast du dann bereits dein erstes Konzert vor deinen Eltern und Verwandten. In der letzten Thurgauer Ferienwoche im Sommer nach diesem ersten Jahr Instrumentalunterricht startest du dann voll durch bei den Musicolini. In dieser intensiven Musiklagerwoche in den Schweizer Bergen lernst du deine Orchester-Freunde kennen und probst mit ihnen das Konzertprogramm für die kommende Abendunterhaltung ein. In den folgenden 2 Jahren (bei Perkussionisten 3 Jahre) probst du wöchentlich jeden Dienstag von 17:55 – 18:55 Uhr in unserem Probelokal in der Turnhalle der Schule Islikon unter der Leitung von Andrea Spescha. Nach bestandener Aufnahmeprüfung darfst du dann ab dem 12. Lebensjahr bei den Grossen mitspielen. Im Jugendmusik Korps lernst du unter der Leitung von Alexander Kübler musikalische Verantwortung zu übernehmen und dein Können zu verfeinern. Das JMIK Korps probt dienstags von 19:00 – 21:00 Uhr. Parallel dazu läuft immer noch der Einzelunterricht bei deinem Musiklehrer. Die obligatorische Grundbildung endet nach 4 Jahren (oder nach dem 14. Lebensjahr). Ein Fortsetzen des Unterrichts wird jedoch empfohlen. Ab dem 18. Lebensjahr besteht dann die Möglichkeit, dem Musikverein Islikon-Kefikon (MVIK) beizutreten.

Anmeldung

Kinder und Jugendliche ab dem 9. Altersjahr oder der 3. Primarschulklasse (nach Sommerferien) haben die Möglichkeit, bei uns ein Holz, Blech- oder Perkussionsinstrument zu lernen. Falls jemand bereits vor der 3.Klasse bei uns einsteigen möchte, darf er das selbstverständlich auch. Aus Erfahrung hat sich die 3./4. Klasse aber als idealer Einstiegszeitpunkt herauskristallisiert. Wer aber schon 1-2 Jahre früher einsteigen möchte soll nicht ausgebremst werden, sein Wunschinstrument zu erlernen.

Schon alles klar? Super! Dann freuen wir uns, dich bei uns begrüssen zu dürfen!

Jetzt online anmelden!